Kleingruppen nach Mass

Kleingruppen nach Mass werden zweimal jährlich neu gestartet, im Frühling und im Herbst. Hier finden sich neue Menschen zu einem bestimmten Thema zu einer beschränkten Anzahl Treffen zusammen.

Kleingruppen nach Mass geben dir eine Gelegenheit, dich in ein neu entstehendes Beziehungsnetz einzubringen und gemeinsame Erfahrungen mit Gott zu machen.

 

Da die Kleingruppen nach Mass zweimal jährlich neu starten, variert das Angebot stark. Aktuell kannst du dich gerne bei folgenden Gruppen melden und an den Treffen teilnehmen:

Maria Stalder
031 327 12 00
1-1* School of Evangelism

Code: 1 Gott - 1 Stadt

Inhalte: Bibel, Gebet, Worship, Zeugnis

Schulungen zum Thema Evangelisation und Strasseneinsätze. Wir wollen den Menschen in unserer Stadt auf vielfältige Schulungen zum Thema Evangelisation und Strasseneinsätze. Wir wollen den Menschen in unserer Stadt auf vielfältige Art eine Begegnung mit Gott ermöglichen.

Schulungskosten & Spesen für Redner 75.- CHF bei Voranmeldung!
Anmeldung zwingend nötig.

Link: www.vineyard-bern.ch/soe


Die nächsten Treffen:
  • 20.07.2016 17:00 - 22:00
  • 21.07.2016 17:00 - 22:00
  • 22.07.2016 17:00 - 22:00
  • 23.07.2016 17:00 - 22:00
KGnM
Zeit: 17:00
Ort: Bistro im Kornhaus
Jonas Wiprächtiger
E-Mail


1-1-1000* Generationendinner

Code: 1 Tisch - 1 Abend - 1000 Geschichten

Inhalte: Bibel, Gebet, Zeugnis

Egal ob alt oder jung - Du kannst ein Abendessen mit einer oder mehreren Personen aus einer anderen Generation geniessen - zusammen austauschen, Gemeinschaft haben und sich segnen.

Termine, Uhrzeit und Treffpunkt: wird individuell abgemacht

So funktioniert es: Du meldest dich oder deine Gruppe als Gast oder Gastgeber an. Dir wird anschliessend von mir ein Generationspartner/in (können auch mehrere Personen sein) vermittelt. Gemeinsam sucht ihr ein für euch passenden Termin für das Abendessen aus.

KGnM
Sarah Egger
079 544 87 75
E-Mail


1-14-1+1000* Hörst du mich?
Jede Woche
Dienstag

Code: 1 Buch - 14 Kapitel - 1 Kleingruppe + 1000 Arten Gott zu hören

Inhalte: Bibel, Gebet, Worship, Zeugnis

Gehörtraining gefällig? Die Kleingruppe Perlentaucher nimmt dich mit auf eine Reise durch das Buch "Hörst du mich?" von Ilona Ingold. Lies mit uns das Buch und schnuppere gleichzeitig Kleingruppen-Luft.

Bitte anmelden bis 4. April, damit die Bücher rechtzeitig bestellt werden können. Das Buch kostet 22.-

Es gibt jeweils Snacks und Kaffee/Tee.

KGnM
Regelmässigkeit: Jede Woche
Wochentag: Dienstag
Ort: Lyssach
Regula Jorns
079 912 17 54
E-Mail
Philippe Ritter
+41 76 536 47 62
E-Mail
1-X-4* Transformed Working Life TWL
Samstag

Code: 1 vollmächtiger Gott - X Offenbarungen - 4 Tage

Inhalte: Bibel, Gebet, Zeugnis

Die Prinzipien des Königreichs Gottes effektiv und exzellent in der Geschäftswelt freisetzen. Kurze Inputs und vollmächtiges Gebet für Menschen, welche am Arbeitsplatz einen Unterschied machen wollen.

Das TWL ist eine Initiative von ICCC (International Christian Chamber of Commerce) Bern.

Bitte beachten: Unkostenbeitrag von Fr. 80.-/Tag.


Die nächsten Treffen:
  • 04.06.2016 09:00 - 16:00
  • 20.08.2016 09:00 - 16:00
  • 22.10.2016 09:00 - 16:00
KGnM
Wochentag: Samstag
Zeit: 09:00
Ort: vatter Business Center, Bärenplatz 2, Bern
Peter Ellenberger
E-Mail


2-x* Frauen chillout

Code: 2 Treffen - x Frauen

Inhalte: Gebet, Zeugnis

Gemeinsam gönnen wir uns, was wir Frauen lieben: gut essen, Chillen, quatschen, ermutigen, Geschichten erzählen, verwöhnen und kennenlernen!


Die nächsten Treffen:
  • 03.06.2016 18:00
KGnM
Zeit: 18:00
Ort: Aarbühlstrasse 17, 3084 Wabern
Caroline Bühlmann
031 327 12 00
E-Mail
Antonia Bühlmann
079 609 00 98
E-Mail
3-11-111* Alphalive - Frag mal ganz gross
Jede Woche
Dienstag

Code: 3 Monate - 11 Abende - 111 Fragen

Inhalte: Bibel, Gebet, Worship, Zeugnis

Interessierst du dich für den christlichen Glauben? Informiere dich und diskutiere deine Fragen bei uns zuhause! Jede Frage ist erlaubt, jede Meinung zählt und jedes Essen schmeckt :-D

KGnM
Regelmässigkeit: Jede Woche
Wochentag: Dienstag
Zeit: 19:00
Ort: Aarbühlstrasse 17, 3084 Wabern
Marius & Caroline Bühlmann
078 600 62 74
E-Mail


3-X-1* Gemeinsame Herausforderung Klettersteig
Samstag

Code: 3 Klettersteige - Unzählige Griffe - 1 sicherer Halt

Inhalte: Bibel

Wir begeben uns je nach Verhältnissen auf drei verschiedene Klettersteige.

Voraussetzungen: Schwierigkeitsgrad bis K 3-4, Fitness, Ausrüstung.

Unterwegs haben wir Zeit für Inputs und Austausch.


Die nächsten Treffen:
  • 11.06.2016 09:00 - 18:00
  • 25.06.2016 09:00 - 18:00
KGnM
Wochentag: Samstag
Zeit: 09:00
Ort: Ab Bern, nach Abmachung
Christoph Scheurer
031 332 12 29
E-Mail


3-X-1* Prophetisches Malen
Einmal im Monat
Samstag

Code: 3 Treffen – X Ideen – Einzigartigkeit

Inhalte: Worship, Gebet, Zeugnis

Eindrücke von Gott auf Papier bringen- mit prophetischen Übungen und verschiedenen Materialien sowie Techniken werden wir kleine und grosse Kunstwerke kreieren! Anfänger oder Profi spielt keine Rolle.

15.- pro Tag für Materialkosten
Anmeldung per Mail ist erwünscht!


Die nächsten Treffen:
  • 11.06.2016 13:00 - 17:00
KGnM
Regelmässigkeit: Einmal im Monat
Wochentag: Samstag
Zeit: 13:00
Ort: Alte Bernstrasse 33b, 3075 Rüfenacht
Monika Mannai

E-Mail


3000-3-x* Gottes geniale Schöpfung beobachten
Einmal im Monat
Samstag

Code: 3000 Pflanzenarten - 3 Treffen - x Bestimmungsbücher

Inhalte: Gebet, Worship

Möchtest du die Vielfalt von Gottes Schöpfung besser kennen lernen? Hast du dich während dem Wandern auch schon gefragt, wie diese wunderschönen Pflanzen heissen? Dann bist du in dieser Kleingruppe richtig! Wir lernen zuerst miteinander die verschiedenen Bestimmungsmerkmale von Pflanzen, und nehmen dann in 2 Ausflügen die Blühwunder genauer unter die Lupe.


Die nächsten Treffen:
  • 04.06.2016 14:00
KGnM
Regelmässigkeit: Einmal im Monat
Wochentag: Samstag
Zeit: 14:00
Ort: Sodweg 5, 3012 Bern
Alexandra Schröder-Metzger
079 231 74 48
E-Mail


4-4-18* Brönnpunkt
Einmal im Monat
Sonntag

Code: 4 Treffen - 4 Monate - 18 Uhr

Inhalte: Zeugnis

Für alle zwischen 16 und 25+

Wir wollen...
... Gemeinschaft pflegen
... Gott erleben
... Miteinander unterwegs sein
... Spass haben

Vorschläge und Anregungen für Treffen oder sonstige Aktivitäten sind herzlich Willkommen!


Die nächsten Treffen:
  • 19.06.2016 18:00
KGnM
Regelmässigkeit: Einmal im Monat
Wochentag: Sonntag
Zeit: 18:00
Ort: EGW, Nägeligasse 9, Jardin
Eliane Baumann
E-Mail
079 767 97 03


5-5-X* Impulse aus der Theologie
Freitag

Code: 5 Treffen - 5 Theologen - X Impulse

Inhalte: Bibel

Wir schauen uns gemeinsam 5 Theologen an und diskutieren wie diese für die Vineyard von Bedeutung sind. Hier erfährst du, wer die Leute sind, nach denen die Räume im Vineyard Büro benannt sind.


Die nächsten Treffen:
  • 10.06.2016 19:00 - 21:30
KGnM
Wochentag: Freitag
Zeit: 19:00
Ort: Bern
Matthias Bühlmann
079 609 00 98
E-Mail


5-X-0* Hat Gott die Welt erschaffen?
Jede 2. Woche
Dienstag

Code: 5 Treffen - X Fragen - 0 abschliessende Antworten

Inhalte: Worship, Gebet

Wir wollen die Schöpfung aus der Sicht der Bibel und der Naturwissenschaften betrachten, Gemeinsamkeiten und Widersprüche studieren und Antworten auf offene Fragen suchen.

Anmeldung per Mail ist erwünscht!
Noemi Baret, Urs Meier, Gergely Csukás, Jonas Oesch

KGnM
Regelmässigkeit: Jede 2. Woche
Wochentag: Dienstag
Zeit: 19:00
Ort: Vineyard-Bistro, Kornhaus
Noemi Baret
E-Mail


6-3-6* Sex. God.
Jede 2. Woche
Samstag

Inhalte: Bibel, Gebet, Worship, Zeugnis

Wie kann ich Gott konkret in meine Sexualität einbeziehen? Wir wollen uns gemeinsam damit auseinander setzen - egal in welchem Beziehungsstatus - und Gottes Herz zum Thema Sexualität entdecken.

Männer & Frauen WILLKOMMEN!

Monika Graf, Noemi Langenegger, Simon Beck, Anna Colosio & Daniel Schüpbach


Die nächsten Treffen:
  • 04.06.2016 10:00 - 12:00
KGnM
Regelmässigkeit: Jede 2. Woche
Wochentag: Samstag
Ort: Kornhaus Bistro
Noemi Langenegger
078 715 70 07
E-Mail


G-6-7* Gemeinschaftliches Frühgebet
Jede Woche
Dienstag

Code: 1 Gebet - 6 - 7 Uhr

Inhalte: Gebet

Wir beten für die unterschiedlichen Gemeinschaften der Vineyard Bern. Gemeinsam wollen wir ihm begegnen und um seine Führung bitten. Ich freue mich darauf, mit dir zu beten!

KGnM
Regelmässigkeit: Jede Woche
Wochentag: Dienstag
Ort: Vineyard Büro im Kornhaus
Matthias Bühlmann
079 609 00 98
E-Mail


RK-1* RELIGIONSKRITIK - Der Glaube auf dem Prüfstand
Jede Woche
Donnerstag

Inhalte: Bibel

Der (christliche) Glaube an Gott wird immer wieder scharf kritisiert - aber zurecht? In einer Diskussionsgruppe wollen wir gemeinsam die wichtigsten Argumente gegen den Glauben entdecken und prüfen.

Ev. verlängerbar.

KGnM
Regelmässigkeit: Jede Woche
Wochentag: Donnerstag
Zeit: 19:15
Ort: Noch offen
Yoshija Walter
077 406 48 74
E-Mail


Aktuelles

Das Pfingsträtsel

Predigt vom 15.05.2016

Wir führen uns die kleinen Hinweise oder Puzzleteilchen vor Augen, die die Jünger im Vorfeld von Pfingsten erhalten haben.



changed - gerettet

Predigt vom 22.05.2016

Jesus geht Menschen um uns herum mit Liebe und Leidenschaft nach!



Die Wunderfrage

Predigt vom 29.05.2016
Durch Sein Wirken die Menschen zu Jesus führen.


2016_Worship_Night.jpg

Worshipnight

11. Juni 2016

20:00 bis 00:00 Uhr

EGW, Nägeligasse 9, Bern

Wir beten an mit Gesang, Worten, Bildern und Tanz...
Dieser Anlass ist für alle Menschen, die einen Abend lang Jesus anbeten und ihre Kreativität fördern und entdecken wollen. Wir laden dich herzlich ein! Sei mit dabei!


    Marias verschwenderische Hingabe

    Predigt vom 08.05.2016
    Johannes 12, 1-8


    Ich will euch trösten... (19.30 Uhr, Dialekt)

    Predigt vom 08.05.2016

    Jahreslosung 2016: Gott spricht: "Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet."
    Gott verschont uns nicht vom Leid dieser Welt, aber er tröstet uns echt und tiefgreifend, damit wir selbst zum Trost werden.



    erlebt-3_16.pdf

    erlebt 3/16 -Mai 2016

    EINBLICK 2015
    Jede dritte erlebt-Ausgabe des Jahres ist jeweils der Geschäftsbericht. Wir geben Einblick in die verschiedenen Arbeitsbereiche der Vineyard Bern. Gemeinsam machen wir einen Unterschied!

    erlebt-3_16.pdf
    erlebt-2_16.pdf

    erlebt 2/16 - März 2016

    Wieviel Schule darf`s denn sein?

    Vom ersten Schultag an bestimmt die Schule den Alltag eines Kindes, aber auch den der ganzen Familie.Bildung ist Herausforderung und Segen zugleich - egal, welchen Weg wir einschlagen: staatliche Schule, christliche Schule oder Homeschooling.


    erlebt-2_16.pdf
    netzwerk_bern.jpg

    Einsätze Netzwerk Bern

    18. Juni 2016

    13:45 bis 16:30 Uhr

    EGW, Nägeligasse 9, Bern

    Als Serve Bern Team nehmen wir an den Strasseneinsätzen des "Netzwerkbärn" teil. Sei dabei wenn Gott Grosses tut!

    Start: EGW, Nägeligasse 9, Bern von 13:45 - 16:30 Uhr

    Bei Fragen oder Unklarheiten erreichst du uns unter servebern@vineyard-bern.ch


    _teaser.jpg

    Bilder Mitarbeiterfest 15

    Ein paar Impressionen des Mitarbeiterfestes 2015.

    Vielen Dank an Peter Catlos für die tollen Fotos.

    Ausflug und Gemeinschaft

    Seit einiger Zeit pflegen wir Kontakt zu drei Männern aus Eritrea. Mein Mann und ich entschieden uns, mit ihnen einen Ausflug ins Emmental zu machen. Die schöne Landschaft, die Aussicht von der Lueg und das Fondue in der Schaukäserei hinterliessen einen tiefen Eindruck. Sie erzählten uns von ihren Erlebnissen in diesem, ihnen fremden Land, den vielen und eher ernsten Menschen hier. Wir sprachen darüber, dass es auch in der Schweiz Menschen gibt, die in schwierigen Lebensumständen und in Not leben. Einer der jungen Männer meinte, dass ihn die Schweiz immer schon fasziniert habe, weil wir doch ein Kreuz auf unserer Flagge hätten, denn sie seien orthodoxe Christen und doch staune er immer wieder über die Unterschiede unserer Leben. Wir schenkten einen Ausflug und die Gemeinschaft mit uns und kamen noch reicher beschenkt nachhause, jedoch auch tief getroffen von den Erlebnissen der drei Männer und deren ungewissen Zukunft.

    healingrooms.jpg

    Healing Rooms

    18. Juni 2016

    14:30 bis 16:30 Uhr

    EGW, Nägeligasse 9, Bern

    Ein geschultes Zweier- oder Dreierteam von Christen verschiedener Denominationen betet gerne mit Ihnen. Wir sehen keinen Widerspruch zwischen der göttlichen Gebets- und Glaubensheilung und dem medizinischen Weg. Wir glauben an Gott, der auch heute noch heilen kann und will. Wir selber haben dabei keinerlei übersinnliche oder magische Kräfte. Not zu lindern ist Sache Gottes.
    Jesus Christus sagt von sich in Lukas 4, 18 und 19: «Der Geist des Herrn ruht auf mir, denn er hat mich gesalbt, um den Armen die gute Botschaft zu verkünden. Er hat mich gesandt, Gefangenen zu verkünden, dass sie freigelassen werden, Blinden, dass sie sehen werden, Unterdrückten, dass sie befreit werden und dass die Zeit der Gnade des Herrn gekommen ist».
    Jeweils Samstags 14.30 - 16.30 Uhr an der Nägeligasse 9, 3011 Bern:

    Healing Rooms Schweiz ist Mitglied der internationalen Vereinigung der Healing Rooms (IAHR) und der Schweizerischen Evangelischen Allianz (SEA)


    kennenlernabend.jpg

    Kennenlernabend

    10. Juni 2016

    18:30 bis 21:30 Uhr

    Vineyard Büro, Kornhausplatz 18, 3011 Bern

    Wer sich zur Vineyard Bern zählt, tut dies aufgrund einer Herzensentscheidung. Damit du diese Entscheidung fällen und dem auch Ausdruck geben kannst, musst du wissen, wer wir sind und was wir wollen! Der Kennenlernabend ist der erste Schritt auf dem Weg in die Vineyard Bern:


    - du triffst Leiter und Verantwortliche der Vineyard Bern

    - du lernst die Geschichte und damit das Erbe kennen

    - du erfährst wofür wir gemeinsam leben wollen
    - du erfährst wie die weiteren Schritte aussehen könnten

    An diesem Abend kannst du auch Fragen stellen und dir so unverbindlich ein Bild der Vineyard Bern machen. Wir freuen uns, dich kennenzulernen!

    Weitere Termine 2016:
    - 9. September 2016, 18.30- 21.30 Uhr
    - 25. November 2016, 18.30- 21.30 Uhr


    SoE_FB.png

    School of evangelism (ehemals Love Bern)

    20. Juli 2016 - 23. Juli 2016
    Bistro, Kornhaus 4. Stock


    ehevorbereitung.jpg

    Ehevorbereitungsabend

    30. Juni 2016

    19:00 bis 21:00 Uhr

    Vineyard Büro, Kornhausplatz 18, 3011 Bern

    Dieser Kursabend ist gedacht als Starthilfe für Paare bis 3 Monate vor der Eheschliessung. Damit die Lust nicht allmählich zum Frust wird, geben wir „mit medizinischer Offenheit“ praktische Tipps für einen guten Start und eine positive Entwicklung der Intimität.

    Im kleinen Kreis thematisieren wir die potentielle Herausforderungen einer sexuellen Beziehung, und geben Erfahrungen weiter, die du in keinem Sex-Ratgeber nachlesen kannst. Fragen sind erlaubt!

    Referenten: Sexualtherapeuten Christa und Dr. med. Wilf Gasser.


    LIVE CD «HIMU UF ÄRDÄ» VON AUDIEL

    Begegnung im Deutschunterricht

    Wie jede Woche ging ich in ein Durchgangszentrum für Asylsuchende um Deutsch zu unterrichten. Die Ausstrahlung eines neu teilnehmenden, iranischen Ehepaares, fiel mir besonders auf. In der Annahme, dass sie dem muslimischen Glauben angehören, fragte ich sie nach ihrer Religion. Beide strahlten und erzählten mir ihre Geschichte. Die Frau war mit ihren Kindern alleine in der Türkei. Sie litt seit vielen Jahren unter Migräneanfällen. In der Türkei traf sie Christen, welche für sie beteten und hatte seither nie mehr Migräne. In einer Nacht erschien der Frau Jesus und sagte zu ihr: „Ich bin dein Gott!“ Als ihr Mann nach zwei Jahren in die Türkei nachreisen konnte und von ihrer Geschichte erfuhr, gab auch er sein Leben Jesus. Sie erzählten, dass sie, obwohl erst seit zwei Wochen in der Schweiz, in Bern bereits eine Gemeinde gefunden hatten, in der sie mit grosser Freundlichkeit willkommen geheissen worden sind. Die Frau zeigte mir ein Begrüssungspaket der Vineyard Bern und eine Kontaktadresse zu einem englisch sprechenden Ehepaar auf das sie sich sehr freuten.

    erlebt-1_16.pdf

    erlebt 1/16 - Januar 2016

    Halle(luja), eine Familie wandert aus oder von Veränderungen im Wirbelsturm.

    Veränderungen bestimmen unser Leben. Die einen mögen wir, die anderen erschweren uns das Leben. Damit umgehen müssen wir zwangsläufig… wie andere das machen, kann ermutigen. Und eben das wollen wir mit dieser erlebt-Ausgabe bewirken.

    Als „erlebt“ haben wir immer wieder hineinblicken dürfen ins Leben der „zwei“ Kosewähr-Familien.Ende November sind Markus und Bettina Kosewähr nach Deutschland ausgewandert - so viele Veränderungen in nur wenigen Jahren – das geht’s nicht spurlos vorbei!


    erlebt-1_16.pdf
    lsl-bild.jpg

    Lieben Scheitern Leben

    30. April 2016 - 3. Juni 2016

    09:00 bis 16:00 Uhr

    Vineyard Büro, Kornhausplatz 18, 3011 Bern

    Lieben Scheitern Leben
    Am 30. April 2015 startet ein neuer „Lieben Scheitern Leben“ Kurs. Dieser Kurs bietet getrennten und geschiedenen Menschen eine Gelegenheit die Herausforderungen zu besprechen mit denen sie konfrontiert sind. Auch wenn die Scheidung noch nicht vollzogen ist, bietet der Kurs Hilfe und Orientierung. Der Kurs basiert auf christlichen Werten, ist jedoch unabhängig von der persönlichen Glaubensüberzeugung hilfreich.
    Wenn du von Menschen in deinem Umfeld weisst, die in einer solchen Situation stecken, lade sie doch zum Kurs ein!

    Mit Kinderbetreuung!

    http://www.vineyard-bern.ch/lebenshilfe/ehescheidung/


    Vom Verdacht zum Segen

    Auf unserer Maturareise in Prag konnte jemand aus unserer Gruppe seinen Geldbeutel nicht mehr finden. Sofort stand ein Bettler unter Verdacht. Nach ein paar Minuten tauchte der verlorene Geldbeutel wieder auf und mit ihm das schlechte Gewissen, diesen Bettler beschuldigt zu haben.

    Die Hälfte unserer Gruppe stand nun um den Bettler herum und entschuldigte sich bei ihm. Der Bettler, von so viel Aufmerksamkeit junger Menschen überrascht, fing an, uns von seinem schwierigen Leben zu erzählen. Ich entschloss mich, diesen Mann zu fragen, ob ich für ihn beten dürfe. Er nahm mein Angebot an. Als ich nach meinem Gebet die Augen öffnete, sah ich, dass unsere Gruppe mit Tränen in den Augen um uns herum sass. Eine Frau kam auf uns zu und erzählte auch ihre Geschichte. Auf meine Frage, ob ich für sie beten dürfe, freute sie sich über das Angebot. Danach ging sie zufrieden weiter.

    Beim Abschied wurde dem Bettler von unserer Gruppe noch finanziell unter die Arme gegriffen. So wurde der Alltag dieses Bettlers aufgrund eines Verdachts in Segen verwandelt, er durfte sehen, dass Gott ihn in seinen Lebensumständen sieht.

    – Oktober 2015


    Godstories - Erntedankfest 2015

    Deine Godstory

    Bist du bereit, ein persönliches Erlebnis mit Gott zu teilen? Wir suchen Geschichten, die Gott mir dir schreibt. Geschichten, die den Leser ermutigen, auf Gottes Wirken und Segen im Alltag zu vertrauen.

    Maile uns deine persönliche Godstory, welche Menschen in ähnlichen Lebensumständen ermutigen wird. Dein Name wird nur der Redaktion bekannt bleiben.

    Melde dich! Wir freuen uns auf dein Erlebnis mit Gott!

    godstories@vineyard-bern.ch


    "Danke, für geben mir Zukunft!"

    An der Migros-Kasse sprechen die Kassiererin und die Kundin vor mir über Auffahrt, Pfingsten und Ostern. Die Kassiererin erkundigt sich, was genau an diesen Feiertagen geschah. Bei Pfingsten kommen beide ins Stocken und auch die Kundin weiss nicht genau, was da passiert ist. Da hake ich mich ein und sage, dass an Pfingsten der Heilige Geist gekommen sei. Er sei der, der das Herz verändert, tröstet und Gott noch heute spürbar mache.

    Die Kassiererin fragt, ob die Leute damals den Heiligen Geist gesehen hätten oder was denn genau passiert sei. Ich sage, sie hätten ihn gespürt und hätten in anderen Sprachen geredet. Die andere Kundin meint, das habe sie selbst erlebt, dass der Heilige Geist über sie kommt und sie in anderen Sprachen rede. "Ich auch", sage ich. Die Kassiererin erzählt, dass auch im Koran einige dieser Dinge stehen und deshalb dürfe sie uns zuhören. Ich sage ihr: "Im Koran ist Jesus ein Prophet, in der Bibel ist er der Sohn Gottes. Das ist der grosse Unterschied."

    Andere Kunden von anderen Kassen und deren Kassiererinnen werden auf das Gespräch aufmerksam. Bei der Verabschiedung sagt mir die Kassiererin mit einem Lächeln: "Danke, für geben mir Zukunft!" WOW! Ich vermute, sie war sich gar nicht bewusst, was sie da sagte, sondern war inspiriert vom Heiligen Geist in der Erkenntnis, dass Jesus ihre Zukunft ist. Tief berührt und mit einer riesen Freude und Frieden lächelte ich nach Hause.

    - Mai 2013


    _teaser.jpg

    Sommerfest

    Ein paar Impressionen des Sommerfests 2015.