Geschichte der Vineyard Bern

Entstehung und Hintergründe

2012Leitungsübergabe: Martin und Georgia Bühlmann übergeben die Hauptverantwortung der Vineyard Bern an Marius und Caro Bühlmann.
2009Die Vineyard Bern zieht mit ihren Büros ins Kornhaus.
200725 Jahre Vineyard Bern
1996Der Dienst am Nächsten (DaN) wird in Ostermundigen gegründet.
19941994 schloss sich die Basileia offiziell der weltweiten Vineyard-Bewegung an, und Martin Bühlmann wurde deren Koordinator für den deutschsprachigen Raum.
1986Nach 1986 entwickelte sich eine zunehmend enge Beziehung zur Vineyard-Bewegung und ihrem Leiter John Wimber. In zwei theologischen Schwerpunkten zeigte sich die Übereinstimmung. Einerseits im Verständnis von Anbetung und der damit zusammenhängenden Entwicklung eines zeitgemässen Musikstils, sowie andererseits im Verständnis des Reiches Gottes und dem daraus wachsenden Wunsch die "Werke Jesu" auch heute noch zu tun.
19831983 kamen sie in Kontakt mit der Charismatischen Erneuerungsbewegung und dank der Beziehung zu Pfarrer Marcel Dietler begann sich die wachsende Gruppe unter dem neuen Namen Basileia (griechisch für Herrschaft Gottes) als Laienbewegung innerhalb der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons Bern zu verstehen. Mit dem Umzug in die Johanneskirche begannen Jahre starken Wachstums.
19811981 entstand um Martin und Georgia Bühlmann ein kleiner Hauskreis in einem Berner Vorort. Die kleine "Agape-Gemeinschaft" wollte nach biblischem Vorbild miteinander Leben teilen und sich um Menschen in Not kümmern.
19781978 besuchte der 23­-jährige Martin Bühlmann einen Freund in Indien und erlebte dort eine Berufung fur sein Leben: "Während diesem sechsmonatigen Aufenthalt erlebte ich zum ersten Mal, wie Menschen auf einen Schlag heil und frei wurden. Es war einmalig, die Kraft Gottes zu sehen und zu erleben. Das wollte ich mein ganzes Leben lang tun. Eines Nachts hörte ich Gott sagen: "Martin, gehe in die Schweiz zuruck, gründe eine Gemeinde und du wirst Tausende von Menschen aussenden, die sich anderen verschenken". Am nächsten Morgen erzählte ich dem indischen Leiter von meinem Erlebnis. Er war ganz berührt und begeistert. Einige Monate später wurden wir von der kleinen indischen Gemeinde in Nagpur mit 2'000 Dollar ausgerüstet in die Schweiz ausgesandt."

Aktuelles

Videoannouncements - 15. Okt. 2017

dachkonferenz.jpg

everyone gets to play

Berlin | 3. bis 6. Januar 2018
Konferenz des Vineyard DACH mit sieben Themenkonferenzen


Videoannouncements - 8. Okt. 2017

Kind sein

Predigt vom 24.09.2017
Den Vater kennen und ihm vertrauen.


Halte durch (19.30 Uhr, Dialekt)

Predigt vom 19.06.2019
Warum sich dranbleiben lohnt!


Messlatte Ängste

Predigt vom 01.10.2017
Die Entwicklung meines Lebens und Glaubens daran messen, wie sich meine Ängste entwickeln.


Prophetische Perspektive

Predigt vom 08.10.2017

Die gegenwärtige Perspektive bestimmt das zukünftige Erlebnis.



2017_Erntedank_Flyer_ly..jpg

Godstories an Erntedank


erlebt_6-17_web.pdf

erlebt 6-17


erlebt_5_17.pdf

erlebt 5-17


2017_Mitarbeiterfest.klein.jpg

Mitarbeiter/innen Fest der Vineyard Bern

10. November 2017 | 18:00 bis 22:00 Uhr
Aliento (Gewa), Schönbühl

Anmeldungen


2017_Kinderkleiderboerse_Webbanner_Herbst.jpg

Herbstbörse für Kinderartikel

28. Oktober 2017 | 10:00 bis 13:00 Uhr
Vineyard-Büro, Kornhausplatz 18, Bern


2017_Lieben_Scheitern_Leben_klein.jpeg

lieben-scheitern-leben

Kurs für Menschen in Trennungs- und Scheidungssituationen 

Start 28. Oktober 2017 | FEG Gwatt (bei Thun)


healingrooms.jpg

Healing Rooms (Heilungsabend mit Daniel Hari)

27. Oktober 2017 | 19:00 bis 21:00 Uhr
EGW, Nägeligasse 9, Bern


healingrooms.jpg

Healing Rooms

18. November 2017 | 14:30 bis 16:30 Uhr
EGW, Nägeligasse 9, Bern


Serve_Bern.jpg

Serve Bern Einsätze

11. November 2017 | 13:30 bis 16:30 Uhr
Vineyard Büro, Kornhausplatz 18, 3011 Bern


2016_Worship_Night.jpg

Worshipnight

18. November 2017 | 20:00 bis 00:00 Uhr
EGW, Nägeligasse 9, Bern