09. bis 13. Juli in Bern Mehr

KENNENLERN- ABEND

24. Mai 2019 Mehr

Godstory: Beim Namen gerufen …

Beim Namen gerufen …

 

Während ich eines Tages mit einem Freund in der Stadt unterwegs war, sahen wir zwei junge Frauen auf einer Bank sitzen. Ich hatte den Eindruck, dass eine der beiden Frauen Schmerzen in der linken Schulter, Rückenprobleme und Migräne habe.
Mein Freund sprach die beiden an. Ich teilte ihr meine Gedanken mit. Mit grossem Erstaunen bestätigte sie alles und fragte, woher ich das denn wisse. Ich erzählte ihr, dass Gott zu uns sprechen kann und ich so diesen Eindruck erhalten habe. Die Frau wurde sehr verärgert und erklärte, sie sei Atheistin und wolle nichts von Gott wissen. Ich wiederum hatte den Eindruck, dass sie von Christen verletzt worden sein könnte… Ich habe mich zu ihr hingekniet und dabei innerlich den Namen „Jasmin“ gesehen. Auf meine Fragen, ob ihr dieser Name etwas sage, erwiderte sie, dass dies ihr zweiter Vorname sei. Nun war das Eis gebrochen.
Die junge Frau, nennen wir sie Sarah, meinte, wenn ich ihren ersten Vornamen gewusst hätte, dann hätte sie mich für einen Facebook-Stalker gehalten! Sarah wurde offener im Gespräch und wir haben über das Thema Bitterkeit und Vergebung gesprochen.
Plötzlich drehte sich Sarah zu ihrer Freundin (nennen wir sie Laura) und schnauzte sie an: "Du hast das Ganze organisiert, der Typ da erzählt ja das Gleiche, das du mir schon seit Jahren predigst." Nun wurde Laura ungehalten und gab zurück, dass Gott Sarah wohl einen fremden Mann schicken müsse, weil sie nicht auf ihre beste Freundin hören wollte!
So haben wir erfahren, dass Laura Christin war. Wir konnten gemeinsam für Sarah beten. Sie hat mir am Abend per SMS berichtet, dass es ihr besser gehe. Und mir auch erzählt, dass sie als Kind in einem christlichen Kinderheim missbraucht worden war.
Wow, wie Gott führt! Und diese Geschichte ist sicher noch lange nicht zu Ende!

 

Aktuelles

Hallo Nachbar - Eine Einladung

Predigt vom 28.04.2019
Die Stadt Bern lädt alle Bewohner ein, am 24. Mai den „Tag der Nachbarschaft“ zu feiern. Diese Aufforderung nehmen wir an, denn das Anliegen der Stadt Bern deckt sich mit einem Kernwert der frühen Christenheit: Der Gastfreundschaft.


Dem Frieden nachjagen (19.30 Uhr/Dialekt)

Predigt vom 05.05.2019

Jesus hat seinen Jüngern einen Frieden zugesagt, der nicht von Umständen abhängig ist.



Hallo Nachbar - Wieso?

Predigt vom 12.05.2019
Wir lieben unsere Nachbarn nicht, um sie zu Nachfolgern von Jesus zu machen; wir lieben unsere Nachbarn, um selber Jesus nachzufolgen.


Ostern - Gott greift ein!

Predigt vom 21.04.2019
Wenn unüberwindbare Hindernisse durch das Eingreifen von Jesus Christus überwunden werden (Lukas 1,1-45)


Videoannouncements - 19. Mai 2019

Videoannouncements - 12. Mai 2019

Videoannouncements - 5. Mai 2019

2019_Outreach_Days_FB_Event_Cover.jpg

Outreach Days (ehemals school of evangelism)

9. Juli 2019 - 13. Juli 2019 | 14:00 bis 21:30 Uhr
Kornhaus 4. Stock, Bistro


Projektwoche.jpg

Projektwoche Bern - Tagessportlager für Kids/Teens von 7 bis 16

Vom 7. bis 11. Oktober 19, jeweils 09:00 bis 16:00 Uhr


2019_Prophetic_Conference_Header.jpg

Prophetic Conference

2. August 2019 - 3. August 2019, 10:00 bis 22:00 Uhr
EGW, Nägeligasse 9, Bern


WS-night.jpg

Worshipnight

25. Mai 2019 | 20:00 bis 21:30 Uhr
EGW, Nägeligasse 9, Bern


    healingrooms.jpg

    Healing Rooms

    15. Juni 2019 | 14:30 bis 16:30 Uhr
    EGW, Nägeligasse 9, Bern


    Serve_Bern_VB-Event_Banner.jpg

    Serve Bern Einsätze

    8. Juni 2019 | 13:45 bis 16:15 Uhr
    Vineyard Büro, Kornhausplatz 18, 3011 Bern 


    Sign on the Bus - Was bewegt uns 2019

    Predigt vom 02.12.2019
    Gemeinschaft braucht Raum. Gemeinschaft schafft aber auch Raum. Die Verheissung aus Jesaja 61 gibt uns ein Bild der Zukunft, nach dem wir uns ausstrecken.


    kennenlernabend.jpg

    Kennenlernabende 2019

    24. Mai | 23. August (English Translation) | 06. Dezember | jeweils 18:30 bis 21:30 Uhr
    Vineyard Büro, Kornhausplatz 18, 3011 Bern


    erlebt_3_19.pdf

    erlebt 3-19


    erlebt_2-19.pdf

    erlebt 2-19


    erlebt_1_19.pdf

    erlebt 1-19


    Verstehen sie aspisch?

    8. Juni 2019 | 14:00 Uhr
    EMK, Nägeligasse 4a, Bern