Geschichte der Vineyard Bern

Entstehung und Hintergründe

2012Leitungsübergabe: Martin und Georgia Bühlmann übergeben die Hauptverantwortung der Vineyard Bern an Marius und Caro Bühlmann.
2009Die Vineyard Bern zieht mit ihren Büros ins Kornhaus.
200725 Jahre Vineyard Bern
1996Der Dienst am Nächsten (DaN) wird in Ostermundigen gegründet.
19941994 schloss sich die Basileia offiziell der weltweiten Vineyard-Bewegung an, und Martin Bühlmann wurde deren Koordinator für den deutschsprachigen Raum.
1986Nach 1986 entwickelte sich eine zunehmend enge Beziehung zur Vineyard-Bewegung und ihrem Leiter John Wimber. In zwei theologischen Schwerpunkten zeigte sich die Übereinstimmung. Einerseits im Verständnis von Anbetung und der damit zusammenhängenden Entwicklung eines zeitgemässen Musikstils, sowie andererseits im Verständnis des Reiches Gottes und dem daraus wachsenden Wunsch die "Werke Jesu" auch heute noch zu tun.
19831983 kamen sie in Kontakt mit der Charismatischen Erneuerungsbewegung und dank der Beziehung zu Pfarrer Marcel Dietler begann sich die wachsende Gruppe unter dem neuen Namen Basileia (griechisch für Herrschaft Gottes) als Laienbewegung innerhalb der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons Bern zu verstehen. Mit dem Umzug in die Johanneskirche begannen Jahre starken Wachstums.
19811981 entstand um Martin und Georgia Bühlmann ein kleiner Hauskreis in einem Berner Vorort. Die kleine "Agape-Gemeinschaft" wollte nach biblischem Vorbild miteinander Leben teilen und sich um Menschen in Not kümmern.
19781978 besuchte der 23­-jährige Martin Bühlmann einen Freund in Indien und erlebte dort eine Berufung fur sein Leben: "Während diesem sechsmonatigen Aufenthalt erlebte ich zum ersten Mal, wie Menschen auf einen Schlag heil und frei wurden. Es war einmalig, die Kraft Gottes zu sehen und zu erleben. Das wollte ich mein ganzes Leben lang tun. Eines Nachts hörte ich Gott sagen: "Martin, gehe in die Schweiz zuruck, gründe eine Gemeinde und du wirst Tausende von Menschen aussenden, die sich anderen verschenken". Am nächsten Morgen erzählte ich dem indischen Leiter von meinem Erlebnis. Er war ganz berührt und begeistert. Einige Monate später wurden wir von der kleinen indischen Gemeinde in Nagpur mit 2'000 Dollar ausgerüstet in die Schweiz ausgesandt."

Aktuelles

Sign on the Bus - Was bewegt uns 2019

Predigt vom 02.12.2019
Gemeinschaft braucht Raum. Gemeinschaft schafft aber auch Raum. Die Verheissung aus Jesaja 61 gibt uns ein Bild der Zukunft, nach dem wir uns ausstrecken.


Von Herrlichkeit zu Herrlichkeit

Predigt vom 09.12.2019
Wenn der alte Bund bereits in Herrlichkeit geschah, was liegt dann im neuen Bund versteckt?


Videoannouncements - 9. Dez. 2018

unterwegs - in den Kampf im Namen Gottes?!

Predigt vom 25.11.2018
Die Aufforderung zum Genozid an den Kanaanitern entspricht nicht dem Willen Gottes! Die Frage ist, von wem ist dein Leben bestimmt!


unterwegs - mit der sichtbaren Gegenwart Gottes

Predigt vom 18.11.2018
Während 40 Jahren hat Gott das Volk Israel auf sichtbare und teilweise spektakuläre Art begleitet. Diese Schilderungen enthalten Verheissungen für unser Leben.


Videoannouncements - 2. Dez. 2018

Videoannouncements - 25. Nov. 2018

kennenlernabend.jpg

Kennenlernabend

07. Dezember 2018 oder 22. Februar 2019 | 18:30 bis 21:30 Uhr
Vineyard Büro, Kornhausplatz 18, 3011 Bern


Weihnachten.jpg

Weihnachtsgottesdienst "Coming Home"

23. Dezember 2018 | Start GD's 09:30 und 12:00 Uhr
Markuskirche, Bern


erlebt_6-18.pdf

erlebt 6-18


Snowweekend.jpg

Snowweekend (Teens und Jugend)

18. Januar 2019 - 20. Januar 2019
Bümplizerhuus, Gstaad

Anmeldung HIER


erlebt_5_18.pdf

erlebt 5-18


erlebt_4_18.pdf

erlebt 4-18