Wir dienen

Serve Bern

 

 

Bern braucht ...

Glaube

Zeichen, Wunder und prophetisches Reden gehören zum Wirken Gottes. In unzähligen Situationen hat Gott gezeigt, dass er in einzelne Leben auf übernatürliche Art hineinspricht und hineinwirkt. Und er fordert uns auf, in seinem Namen das Gleiche zu tun. Dazu braucht es aber auch Glaube, Mut und Risikobereitschaft.

 

 

Hoffnung

"Ein Mensch kann etwa 40 Tage ohne Nahrung leben, etwa drei Tage ohne Wasser, etwa acht Minuten ohne Luft, aber nicht ohne Hoffnung." Wir glauben an einen Gott der Hoffnung, der jedes Leben genau kennt. Für Gott ist keine Situation zu hoffnungslos und kein Mensch ein hoffnungsloser Fall. Darum wollen wir den Menschen diesen Gott der Hoffnung näher bringen.

Liebe

"Es ist möglich etwas zu geben ohne zu lieben. Es ist aber unmöglich zu lieben ohne dass man etwas gibt." Echte Liebe gibt bedingungslos. Auch wir wollen uns immer wieder auf unterschiedlichste Art an einzelne Menschen, unsere Stadt und Region verschenken ohne eine Gegenleistung erwarten.

Verschiedene Einsatz Teams

Video

Godstories

Serve Bern

Wir sind begeistert mitzuerleben was Jesus in unserer Stadt heute tut. Jeweils am zweiten Samstag im Monat treffen wir uns ab 13:30 Uhr um unsere Stadt zu lieben. Es würde uns freuen, dich bei einem Einsatz dabei zu haben. Da wir jeweils ganz verschiedene und kreative Einsätze anbieten, hat es für jeden etwas dabei. Auch für Dich!

Falls du das Serve Bern Team in deine Gemeinde / Jugendgruppe für Einsätze oder Seminare einladen möchtest, kannst du uns gerne kontaktieren.

E-Mail: servebern(at)vineyard-bern.ch

Facebook: www.facebook.com/servebern

Instagram: www.instagram.com/serve_bern

Healing on the Streets

Seit dem 12. August 2017 findet jeden Samstag von 10-14 Uhr auf dem Bahnhofsplatz Bern „Heilung auf der Strasse Bern“ statt.  Wir stellen zwei Stühle bereit, auf denen alle – unabhängig von ihrer Glaubensrichtung – sich setzen dürfen um von unseren Mitarbeitenden Gebet zu empfangen. Inspiriert worden sind wir von einer Stadt in Nordirland, wo das Gebet auf der Strasse schon seit zwölf Jahren so angeboten wird. Der Initiant Mark Marx sagt dazu: „Unsere Motivation, auf die Strasse rauszugehen, ist die überwältigende Liebe von Jesus. Unabhängig davon, ob Menschen geheilt werden oder nicht, wollen wir, dass diejenigen, die für Gebet auf den Stühlen Platz nehmen, keinerlei Zweifel mehr daran haben, dass Gott sie liebt und dass es hier eine Gruppe von Leuten gibt, die begeistert sind von Jesus und die sich aufrichtig um sie kümmern.“ Durch einfache Schritte wirst du beim "Heilung auf der Strasse" sehen wie Gott dich übernatürlich gebrauchen kann.

 

Erfahre mehr auf http://www.hots-bern.ch/
Bei Fragen darfst du dich gerne bei hots-bern(at)bluewin.ch melden.

 

 

Aktuelle Termine

 

 

 

 

Aktuelles

Vertrauen wie Hiskia

Predigt vom 23.01.2022


Was wir von Kichererbsen und Trichter lernen können

Predigt vom 16.01.2022


Weihnachten

Predigt vom 19.12.2022


kennenlernabend-aktuelles.jpg

Kennenlernabend

Der Kennenlernabend ist der erste Schritt auf dem Weg in die Vineyard Bern.

25. Februar 2022 | 18:30-21:30 Uhr


snowweekend-aktuelles.jpg

Snowweekend

Ob Schlittlen, Schneeschuhwandern, Skifahren oder Snowboarden – an diesem Wochenende pflegen wir Beziehungen, geniessen den Schnee und begegnen Gott in der Anbetung.

11. Februar 2022 - 13. Februar 2022


lieben-scheitern-leben.jpg

lieben-scheitern-leben

Ein Kurs zur Ausarbeitung von Trennung und Scheidung.

Start 19. Februar 2022


aspisch-aktuelles.jpg

Verstehen Sie Aspisch?

Selbsthilfegruppe für Angehörige von Menschen mit Asperger-Syndrom.

29. Januar 2022 | 14:00-17:00 Uhr


worshipnight-2022-aktuelles.jpg

Worshipnight

Die Worshipnight ist ein Ort der Freiheit und der spürbaren Gegenwart Gottes.

29. Januar 2022, 20:00 Uhr


    GD_Banner.jpg

    LIVESTREAM

    Sei live dabei! Der Livestream wird aus dem 17 Uhr Gottesdienst übertragen. Herzlich willkommen!

    erlebt_6_21.pdf

    erlebt 6-21


    erlebt_5_21.pdf

    erlebt 5-21


    erlebt_1_22_WEB.pdf

    erlebt 1-22